Befreundete Vereine

Tolle Menschen

Für Alle, die mehr über die Fasnet erfahren möchte, werden wir hier einige Links pflegen.

 

Rund um die Fasnet

 

Unsere Gemeinde Sinzheim Heimat der Bergsee Dämonen

 

Hier geht es zum Fotoalbum der Gemeinde Sinzheim

 

 

Im Jahr 884 wurde Sinzheim unter Kaiser Karl III. mit der Bezeichnung „Suninisheim“ erstmals urkundlich erwähnt. Die Wurzeln gehen auf die fränkische Siedlung „Sunini“ zurück. Über die Ortsnamen Suenesheim (1154), Sunnesheim (1261), Suminsheim (1272), Sunzheim (1401), Sunzhaim (1523) und Suntzheim (1610) erhielt die Ortschaft 1620 ihren heutigen Namen. Seit Menschengedenken gehören die Teilorte Winden, Kartung, Schiftung und Halberstung, Müllhofen, Ebenung und Vormberg zu Sinzheim. Der Teilort Leiberstung wurde im Zuge der Verwaltungsreform am 1. Januar 1973 eingegliedert, behielt aber einen Ortschaftsrat und einen Ortsvorsteher.

 

 

 

 

Wenn Dir unsere Homepage gefällt und Du in Facebook bist, kannst Du das hier mit einem Klick zum Ausdruck bringen.

Für die Inhalte der hier verlinkten Seiten sind die Betreiber dieser Seiten verantwortlich und liegen nicht in unserem Verantwortungsbereich.

Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links"